Mittwoch, 30. September 2020
Notruf: 122

Wohnhausbrand in Gaflenz

b_1024_0_16777215_00_images_2013_Einsaetze_Wohnhausbrand_Gaflenz_Wohnhausbrand_Gaflenz-2.jpg

Wohnhausbrand in Gaflenz OÖ

Dachstuhl vollständig abgebrannt, keine Personen verletzt!

Am 17.07.2013 wurde die FF-Wirts um 15 Uhr von der BAZ Amstetten zu einem Wohnhausbrand nach Gaflenz (Oberösterreich) alarmiert.

Die FF-Wirts rückte sofort mit 3 Einsatzfahrzeugen zum Einsatzobjekt aus. Bei Eintreffen am Einsatzort stand der Dachstuhl des Wohnhauses bereits in Vollbrand.

Während der Hinfahrt rüstete sich die Mannschaft des Tanklöschfahrzeuges mit schwerem Atemschutz aus und wurde vorerst als Reservetrupp abgestellt. Die restliche Mannschaft des TLFA´s begann sofort mit einem B und einem C Rohr einen Außenangriff. Mit Hilfe der Drehleiter Waidhofen/Ybbs sowie dem Hubsteiger der FF-Weyer wurde der Dachstuhlbrand von oben bekämpft. Die Mannschaft der Pumpe Wirts errichtete eine Zubringerleitung von einem nahegelegenen Fischteich zu den Tanklöschfahrzeugen um die Wasserversorgung sicher zu stellen. Nach ca. 1,5 Stunden konnte der Brand unter Kontrolle gebracht werden.

Die Nachlöscharbeiten werden noch bis in die späten Abendstunden andauern.

Es standen insgesamt 11 Feuerwehren aus Ober- und Niederösterreich im Einsatz.

Die FF-Wirts stand mit 20 Mann und 3 Fahrzeugen 2 Stunden im Einsatz.

Wohnhausbrand Gaflenz 1

Wohnhausbrand Gaflenz 1

Wohnhausbrand Gaflenz 1

Wohnhausbrand Gaflenz 1

Wohnhausbrand Gaflenz 1

Wohnhausbrand Gaflenz 1

Wohnhausbrand Gaflenz 1

Wohnhausbrand Gaflenz 1

 

 

 

 

 

 

 

 

Tags: 2013


Freiwillige Feuerwehr Wirts

Weyrerstraße 97
Waidhofen an der Ybbs
Niederösterreich
3340
Austria

Kontakt
T +43 7442/52922
(Freitags ab 18 Uhr besetzt)
M +43 7442/52922 01
E-mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.ffwirts.at

 

                          Logo FF neu Wirts       

               Abschnittsfeuerwehrkommando
                      Waidhofen/Ybbs-Stadt:
               Abschnittsfeuerwehrkommando