Dienstag, 07. Dezember 2021
Notruf: 122

24 Stunden Actionday der Feuerwehrjugend

b_1024_0_16777215_00_images_2021_Allgemein_Feuerwehrjugendactionday_AD_16.jpg

Von Freitag auf Samstag am Allerheiligenwochenende hielt unsere Feuerwehrjugend den ersten "24 Stunden Actionday" ab.

Beginn war am Freitag um 15:00 Uhr mit anschließender 3G-Kontrolle und Antigen-Test.

Danach wurde Angetreten und die wichtigsten Infos bekanntgegeben. Gleich im Anschluss wurde mit der ersten Übung begonnen. 
Diese war eine Geräte- und Löschlehre. Den Jugendlichen wurde die Ausrüstung unseres Vorausrüst- und unseres Tanklöschfahrzeuges erklärt, und während eine Gruppe eine Straßenabsicherung errichtete, übte die zweite Gruppe den Aufbau einer Löschleitung vom Tanklöschfahrzeug weg. Im Anschluss wurden die Gruppen getauscht und alles wiederholt.

Nach etwas mehr als einer Stunde rückten unsere Jungflorianis wieder ins Zeughaus ein. Nachdem die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt war, ging es an die Errichtung der Schlafplätze.
Hierfür wurde in der Fahrzeughalle ein Zelt aufgebaut, damit fürs Schlafen ein abgetrennter Bereich vorhanden war.

Anschließend wurde eine Funkschulung abgehalten. Nach der Erklärung der Funktion des Handfunkgerätes konnten sich die Feuerwehrjugend selbst im Umgang mit ebendiesem üben.

Danach war es Zeit fürs Abendessen, hierfür konnte ein hervorragendes Grillhendl mit Pommes organisiert werden.

Nach dem Abendessen war es dann so weit: Der Erste Einsatz stand an. In der Schottergrube der Firma Perger waren mehrere Palettenstapel in Brand geraten.
Hochmotiviert rückte die Feuerwehrjugend zum Einsatzort aus. Am Einsatzort angekommen wurde sofort mit dem Aufbau der Löschleitung begonnen. Schon nach kurzer Zeit war der Brand gelöscht und mit dem Befehl "Zum Abmarsch fertig" konnte die Löschleitung rückgebaut werden und wieder ins Zeughaus eingerückt werden.

Nachdem die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt war wurde ein Spieleabend bis etwa 22:30 abgehalten, danach war Nachtruhe.

Diese hielt jedoch nicht lange an, um 1:00 Uhr früh wurde erneut alarmiert: Im Lugergraben war ein Jäger von der Jagd nicht zurückgekehrt und musste gesucht werden.
Zwei Suchtrupps starteten in entgegengesetzter Richtung die Personensuche. Nach etwa zehn Minuten konnte ein Trupp die vermisste Person finden. Sogleich eilte der zweite Suchtrupp mit der Korbschleiftrage heran, um die verletzte Person abzutransportieren. Nach circa einer Stunde konnte auch dieser Einsatz erfolgreich abgeschlossen werden.

Die restliche Nacht blieben die jungen Florianis ungestört bis zum Frühstück. Gestärkt wurde noch einmal die Gerätekunde wiederholt, bevor die Sirenen erneut ertönten:
Im Grasberg war ein Traktor hängengeblieben.
Mit Hilfe des Greifzuges wurde der Traktor aus dem steilen Gelände gezogen und wieder flottgemacht. Ausgepowert rückte die Feuerwehrjugend nach etwa eineinhalb Stunden wieder ein.

Zu Mittag wurde Pizza bestellt. Nach der letzten Stärkung wurden die Schlafplätze wieder abgebaut und das Zeughaus zusammengeräumt. Um 15:00 Uhr wurde noch einmal von allen ein Corona-Selbsttest durchgeführt, danach wurden die Jugendlichen von den Eltern wieder abgeholt.

Wir möchten uns sehr herzlich bei allen Beteiligten für die Mithilfe, und natürlich bei den Mitgliedern unserer Feuerwehrjugend für die Motivation, das Interesse und den Tatendrang herzlich bedanken.

b_180_120_16777215_00_images_2021_Allgemein_Feuerwehrjugendactionday_AD_1.jpg

b_180_120_16777215_00_images_2021_Allgemein_Feuerwehrjugendactionday_AD_2.jpg

b_180_120_16777215_00_images_2021_Allgemein_Feuerwehrjugendactionday_AD_3.jpg

b_180_120_16777215_00_images_2021_Allgemein_Feuerwehrjugendactionday_AD_4.jpg

b_180_120_16777215_00_images_2021_Allgemein_Feuerwehrjugendactionday_AD_5.jpg

b_180_120_16777215_00_images_2021_Allgemein_Feuerwehrjugendactionday_AD_6.jpg

b_180_120_16777215_00_images_2021_Allgemein_Feuerwehrjugendactionday_AD_7.jpg

b_180_120_16777215_00_images_2021_Allgemein_Feuerwehrjugendactionday_AD_8.jpg

b_180_120_16777215_00_images_2021_Allgemein_Feuerwehrjugendactionday_AD_9.jpg

b_180_120_16777215_00_images_2021_Allgemein_Feuerwehrjugendactionday_AD_10.jpg

b_180_120_16777215_00_images_2021_Allgemein_Feuerwehrjugendactionday_AD_11.jpg

b_180_120_16777215_00_images_2021_Allgemein_Feuerwehrjugendactionday_AD_12.jpg

b_180_120_16777215_00_images_2021_Allgemein_Feuerwehrjugendactionday_AD_13.jpg

b_180_120_16777215_00_images_2021_Allgemein_Feuerwehrjugendactionday_AD_14.jpg

b_180_120_16777215_00_images_2021_Allgemein_Feuerwehrjugendactionday_AD_15.jpg

b_180_120_16777215_00_images_2021_Allgemein_Feuerwehrjugendactionday_AD_17.jpg

b_180_120_16777215_00_images_2021_Allgemein_Feuerwehrjugendactionday_AD_18.jpg

b_180_120_16777215_00_images_2021_Allgemein_Feuerwehrjugendactionday_AD_19.jpg

b_180_120_16777215_00_images_2021_Allgemein_Feuerwehrjugendactionday_AD_20.jpg

b_180_120_16777215_00_images_2021_Allgemein_Feuerwehrjugendactionday_AD_21.jpg

b_180_120_16777215_00_images_2021_Allgemein_Feuerwehrjugendactionday_AD_22.jpg

b_180_120_16777215_00_images_2021_Allgemein_Feuerwehrjugendactionday_AD_23.jpg

b_180_120_16777215_00_images_2021_Allgemein_Feuerwehrjugendactionday_AD_24.jpg

b_180_120_16777215_00_images_2021_Allgemein_Feuerwehrjugendactionday_AD_25.jpg

b_180_120_16777215_00_images_2021_Allgemein_Feuerwehrjugendactionday_AD_26.jpg

b_180_120_16777215_00_images_2021_Allgemein_Feuerwehrjugendactionday_AD_27.jpg

b_180_120_16777215_00_images_2021_Allgemein_Feuerwehrjugendactionday_AD_28.jpg

b_180_120_16777215_00_images_2021_Allgemein_Feuerwehrjugendactionday_AD_29.jpg

b_180_120_16777215_00_images_2021_Allgemein_Feuerwehrjugendactionday_AD_30.jpg

b_180_120_16777215_00_images_2021_Allgemein_Feuerwehrjugendactionday_AD_31.jpg

b_180_120_16777215_00_images_2021_Allgemein_Feuerwehrjugendactionday_AD_32.jpg

b_180_120_16777215_00_images_2021_Allgemein_Feuerwehrjugendactionday_AD_33.jpg

b_180_120_16777215_00_images_2021_Allgemein_Feuerwehrjugendactionday_AD_34.jpg

b_180_120_16777215_00_images_2021_Allgemein_Feuerwehrjugendactionday_AD_35.jpg

b_180_120_16777215_00_images_2021_Allgemein_Feuerwehrjugendactionday_AD_36.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tags: 2021

Drucken E-Mail


Freiwillige Feuerwehr Wirts

Weyrerstraße 97
Waidhofen an der Ybbs
Niederösterreich
3340
Austria

Kontakt
T +43 7442/52922
(Freitags ab 18 Uhr besetzt)
M +43 7442/52922 01
E-mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.ffwirts.at

 

                         Logo FF neu Wirts       

               Abschnittsfeuerwehrkommando
                      Waidhofen/Ybbs-Stadt:
               Abschnittsfeuerwehrkommando